Dein Erklärfilm Blog.


Mit unserem Blog wollen wir Euch wertvolle Informationen rund um das Thema Erklärfilme geben. Auch das Video Marketing soll hier ein wichtiger Bestandteil sein, denn es ist ein wichtiger Punkt, wenn es um die verschiedenen Möglichkeiten der Verbreitung geht.

erklaerfilm-blog-videomarketing5.jpg

5 erfolgreiche Tips für Dein Video-Marketing.


Viele kleine und mittelständische Firmen stellen sich die Frage, ob sie ein Erklärvideo wirklich brauchen. Diese Frage lässt sich ziemlich einfach und schnell mit einem klaren „Ja“ beantworten. Die Gründe, die dafür sprechen, sind einfach zahlreich und die Vorteile überwiegen gegenüber dem einzigen Nachteil. Dieser besteht lediglich darin, dass ein Erklärvideo – wie jede andere Art von Marketing auch – Geld kostet. Diese Kosten halten sich allerdings sehr in Grenzen und sind absolut kalkulierbar. Denn hat man einmal ein Video erstellen lassen, ist es immer und überall einsetzbar. Wann, wie und wo das geschehen kann, soll in diesem Beitrag erklärt werden.

Die richtige Zielgruppe finden.

Am Anfang jeder Marketing-Strategie steht die Suche nach der Zielgruppe. Für wen ist Dein Produkt attraktiv? An wen möchtest Du es verkaufen? Wer hat den größten Nutzen davon? Hast Du diese Fragen beantwortet und Deine Zielgruppe eingekreist, bleibt die Frage zu klären, wo sie sich am ehesten im Internet aufhalten und was sie dort wollen. Ein Schüler wird in ganz anderen sozialen Netzwerken zugange sein als ein Selbstständiger und Frauen sind woanders unterwegs als Handwerker. Teenager sind eher bei Facebook, Youtube und Snapchat zu finden, während Selbstständige Twitter und Xing bevorzugen.

Das interessiert Deine Zielgruppe.

Wenn Du eine Ahnung hast, wer Deine Zielgruppe ist, geht es darum, sich ihrer Sprache zu bedienen. Während Frauen sich am ehesten von niedlichen Videos angesprochen fühlen wollen es Selbstständige vor allem kurz und knackig, denn Zeit ist schließlich Geld. Jugendliche dagegen wollen etwas neues, lustiges – oder etwas abstoßendes. Schließlich geht es nicht nur darum, dass Dein Video einmal angesehen und dann vergessen wird. Wenn es den richtigen Nerv trifft, wird es geteilt. Dein Video sollte also unwiderstehlich sein.

Erklärvideo bei Youtube hochladen.

Der Grundstein ist nun gelegt, das Video ist fertig und toll geworden – und nun fragst Du Dich, wie es weitergehen soll. Der Vorteil bei Videos liegt darin, dass Dir eine ganze Reihe von Plattformen zur Verfügung stehen, auf denen Du es unterbringen kannst. Ganz oben auf der Liste steht dabei Youtube. Allerdings solltest Du darauf achten, auch die passenden Keywords zu vergeben, denn sonst findet niemand Dein Video. Die Keywords sollten sowohl im Titel des Videos als auch in der Beschreibung vorkommen. Und vergiss nicht einen Link zu Deiner Homepage dortzulassen.

Social Media.

Social Media ist aus dem modernen Marketing nicht mehr wegzudenken und gerade bei Facebook werden Videos reihenweise geteilt. Dazu brauchst Du nur ein wenig Glück und den richtigen Riecher. Wenn Deine eigene Seite bei Facebook nicht genug frequentiert ist, sind Gruppen ein echter Geheimtipp. Wenn Du Deine Zielgruppe kennst findest Du auch die passende Gruppe bei Facebook zum Thema und kannst dort Dein Video einstellen. Da Social Media auch immer etwas mit Kommunikation und Interaktion zu tun hat, kannst Du unter dem Video ein oder zwei Fragen stellen, die zum Thema passen und so in Kontakt mit Deiner Zielgruppe treten.

Link verteilen.

Wenn Du Dein Erklärvideo bekannter machen willst, setz Dich nicht hin und warte darauf, dass andere das für Dich tun. Zu beinahe jedem Thema wurde schon etwas geschrieben – Du musst es nur finden. Und was macht man, wenn man auf der Suche nach Antworten ist? Genau, Google fragen. Such Dir unter den Suchergebnissen die passenden aus und schreibe – wenn möglich – einen Kommentar unter den Artikel. In das Feld mit der URL kannst Du dann auf Dein Video verlinken. Das hilft anderen UND Dir.
All work © 2018 mein-erklaerfilm.de | Christian Müskes
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu.
OK DATENSCHUTZERKLÄRUNG